Eigene Veröffentlichungen

Trotz politischer Bemühungen verschwindet die biologische Vielfalt in einem bisher nicht beobachteten Ausmaß und Tempo, sie ist weltweit durch den Menschen bedroht.

 

Umweltfreundliche Gartenpraktiken und Naturgärten besitzen (einzeln oder vernetzt) ein riesiges Potenzial, die Biodiversität zu fördern. Sie können verstreute, heimische Species verbinden und Flora und Fauna einen wichtigen Überlebensraum bieten. 

Michael Bonke vom SunPod interviewte mich am 25.1.2015 in Düsseldorf zum Thema Naturgarten:

In der Mitgliederzeitschrift Natur&Garten des Naturgarten e.V. sind folgende Artikel erschienen:

2014: Filmprojekt Naturgarten. Kamera läuft, Ton läuft und - Bitte!
NuG_2014_4_Filmprojekt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 883.5 KB
2014: Insekten und Naturgärten - ein Bund fürs (Über)Leben
NuG_2014_1_Insekten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
2012: Mit dem Ferrari ins Grüne. Naturnahes, öffentlichs Grün in der Gemeinde Haar
NuG_2012_1_oeffentliches_gruen_haar.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB
2011: Vom Umgang mit Totholz im Garten - Fotos aus der Gartenpraxis
NuG_2011_2_Totholz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 715.8 KB
2011: WinterGarten
NuG_2011_1_WinterGarten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 980.3 KB
2009-2010: Wildpflanzensaatgut in Gefahr (Teil 1-4)
Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Anbau, Handel und Verkauf von Wildsamen am Beispiel der Rieger-Hofmann GmbH.
2010_wildpflanzensaatgut_in_gefahr_kl.pd
Adobe Acrobat Dokument 8.2 MB

NaturgArtenvielfalt & Wildblumen

Kerstin Lüchow

Tel. 06296/9296711

naturgartenvielfalt@web.de

 

Erreichbarkeit Juli+August:

Bitte rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir,  ich antworte innerhalb eines Tages.

 

Leistungen:

NEU: Bestellmöglichkeit Schild

Für alle Wildblumen-Blühflächen

Ab 40,00 Euro zzgl. Versand

Siedlungsräume, Landwirtschaft  und Forstwirtschaft:

Hier gelten keine gesetzlichen Vorschriften, es dürfen Saatgut-Mischungen aller Ursprungs-gebiete (UGs) ausgesät werden.

Dieser Wildblumen-Shop bietet Mischungen aus Wildblumen, Wildgräsern und Leguminosen des Ursprungsgebietes (UG)11 an, sofern gekennzeichnet. Nicht gekennzeichnete Mischungen bestehen ganz oder vorwiegend aus UG11-Saatgut, sie können Arten anderer UGs enthalten.

Alle Mischungen sind für Privatgärten, Siedlungsräume, Land- und Forstwirtschaft geeignet und rechtlich zugelassen.

 

Freie Landschaft - weiter lesen...

Die Annahme von Bestellungen für Lieferungen ab dem 1.03.2020 erfolgt von mir nur unter dem Vorbehalt der rechtlichen Zu-lässigkeit des Inverkehrbringens gemäß ErMiV.

Die Verantwortung für die Ausbringung von Saatgut in freier Landschaft liegt ab 1. März 2020 beim Anwender. Enthält eine Mischung für die freie Landschaft Arten, die nicht aus dem Vorkommensgebiet, sondern beispielsweise aus benachbarten Ursprungsgebieten stammen, ist dafür nach §40 BNatSchG eine Ausnahmegenehmigung bei den Naturschutzbehörden einzuholen (BNatSchG §40 (1-4).