Balkonmischung "Wilde Töpfe" und essbare Blüten

Der 6. Online Bio-Balkon Kongress motivierte mich,

gleich drei neue Wildblumen-Mischungen und essbare Blütenpflanzen für Kästen, Kübel, Töpfe, Tröge und Beete anzubieten. Viele Balkongärtner*innen und Gartenliebhaber*innen suchen nach Alternativen zu Geranien, Petunien und Co  - hier sind sie.

 

Besonders lecker und gesund: essbare WILD-Blüten.

Oder essbare Blüten ausgewählter Kulturformen.

 

Mein Interview über Wilde Töpfe und die Beiträge vieler anderer Interviewpartner können gratis vom 26.02.-7.03.2021 beim 6. Online Bio-Balkon Kongress angesehen werden.

Wildblumen

Drei neue Mischungen 100% Wildblumen (2g/m²)

Kästen, Kisten, Kübel, Tröge, Beete 

Beschreibungen und Artenlisten s.u.

 

Balkonmischung "Wilde Töpfe"
Essbare WILD-Blüten "mager"
Essbare WILD-Blüten "frisch"

Extras

Einfach mitbestellen:

 

Kundenfreundliche, gebrauchsfertige Kleinpackungen (inkl. Aussaathilfsmittel)

Damit die Aussaat besser gelingt, enthält jede Tüte 25g / 50g Füllstoff Maisspindelgranulat (im Preis inklusive).

Vor dem Öffnen gut schütteln / mischen.

 

Mindestbestellwert: 25,00€

Preise o.USt. da Kleinunternehmer

 

5,50 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3-7 Tage Lieferzeit
Essbare Blüten

Alle Blüten sind essbar, lecker, und gesund

Kästen, Kisten, Kübel, Tröge
Beschreibungen und Artenlisten s.u.

 

Kundenfreundliche, gebrauchsfertige Kleinpackungen (inkl. Aussaathilfsmittel)

Damit die Aussaat besser gelingt, enthält jede Tüte mit feinem Saatgut 50g Füllstoff Maisspindelgranulat (im Preis inklusive).

Ausnahme: Borago (Borretsch), Calendula (Ringelblume), Tropaeolum (Kapuzinerkresse)

Vor dem Öffnen gut schütteln / mischen.

 

Mindestbestellwert: 25,00€

Preise o.USt. da Kleinunternehmer

3,50 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3-7 Tage Lieferzeit

Grußkarten "Blumige Grüße"

aus Biancas Kreativwerkstatt (Mainz)

 

Verschenken Sie Wildblumen-Saatgut zusammen mit unseren Grußkarten.

Den Auftakt machen "Blumige Grüße" mit Motiven für Balkongärtner*innen.
In den nächsten Wochen folgen Osterkarten, Muttertagskarten und Weihnachtskarten.

  • Jede Karte ist ein Unikat
  • Größe: 12 x 17 cm
  • inkl. Umschlag und Einlegebogen
  • Preis: 3,50€ / Karte
Blumenwiesenerde Corthum
Blumenwiesenerde Corthum

Blumenwiesenerde 30 l von Corthum

für magere Wildblumen-Kübel, Kästen, Tröge, Töpfe

  • gebrauchsfertig
  • torffrei
  • Zusammensetzung: Rindenhumus, Holzfaser, Grünschnittkompost, mineralischer Sand aus Vulkangestein, organischer Dünger
  • Preis bei Abholung: 7,50€ / 30l-Sack 
  • Preis 1 x 30l-Sack inkl. Versand : 21,00€
    Achtung schwer: Das Paket wiegt 27 kg 

 

2 SWR-Beiträge zur Blumenwiesenerde:

  • Hörbeitrag "Neue Blumenwiesenerde aus Marxzell-Pfaffenroth" (3 Minuten)
  • Trailer "Erdenwerk Corthum produziert neue Blumenerde"

Balkonmischung "Wilde Töpfe"

Kästen, Kübel, Töpfe, Tröge oder Beete

(Saatgutmischung Rieger-Hofmann GmbH)

 

Niedrige, sehr artenreiche, buntblühende und pflegeextensive Mischung.

 

Charakteristik:

  • 100% Wildblumen (47 Arten )
  • nicht essbar - Insektenfutterpflanzen
  • mehrjährig
  • magere Substrate / Standorte,
    z.B. Blumenwiesenerde, Staudenerde oder Dachgartenerde I (intensiv)
  • inkl. Pionier- und Akzeptanzarten
  • Höhe: 40-60 cm
  • Aussaat: Februar-Mai und Ende August - September
  • Ansaatstärke: 2 g/m²
Balkonmischung "Wilde Töpfe" (Artenliste)
Balkonmischung_WildeToepfe_100_2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.6 KB

Essbare WILD-Blüten "mager"

Kästen, Kübel, Töpfe, Tröge oder Beete

(Saatgutmischung Rieger-Hofmann GmbH)

 

Niedrige, buntblühende und pflegeextensive Mischung mit essbaren WILD-Blüten.

 

Charakteristik:

  • 100% Wildblumen (essbare Blüten)
  • ein- und mehrjährig
  • magere Substrate / Standorte: z.B. Blumenwiesenerde, Staudenerde oder Dachgartenerde I (intensiv)
  • Aussaat: Februar-Mai und Ende August- September
  • Ansaatstärke: 2 g/m²
Essbare WILD-Blüten "mager" (Artenliste)
Essbare_WILDblueten_mager_WILDBLUMEN_100
Adobe Acrobat Dokument 112.4 KB

Essbare WILD-Blüten "frisch"

Beete oder Kästen, Kübel, Töpfe, Tröge

(Saatgutmischung Rieger-Hofmann GmbH)

 

WILD-Blüten für Salate, Kräuterbutter, Brote, Kräuterquark, Eiswürfel oder Hauptgerichte. Wo mit essbaren WILD-Blüten dekoriert wird, bleibt nichts übrig.

 

 Charakteristik:

  • 100% Wildblumen (essbare Blüten)
  • ein- und mehrjährig
  • normale bis nährstoffreiche Böden oder Substrate
  • gleichmäßige Feuchtigkeit
  • Aussaat: Februar-Mai und Ende August- September
  • Ansaatstärke: 2 g/m²
Essbare WILD-Blüten "frisch" (Artenliste)
Essbare_WILDblueten_frisch_WILDBLUMEN_10
Adobe Acrobat Dokument 110.0 KB

Essbare Blüten Einzelsaaten (Kulturformen + Wildpflanzen)

Saatgut der Rieger-Hofmann GmbH (Siedlungsräume)

Einzelarten für Kästen, Kübel, Tröge, Beete. Alle Blüten sind essbar, lecker, und gesund.

Aussaatempfehlungen Einzelarten: siehe Beschreibungen.

Allium fistulosum - Winterzwiebel
Allium fistulosum - Winterzwiebel

Allium fistulosum - Winterzwiebel (Kulturform)

Horstbildend, kräftiges Laub. Ernte der Blüten und des immer wieder schnell nachwachsenden Laubes über mehrere Jahre . Aausdauernde, robuste Zwiebelpflanze.

  • Wuchshöhe: 30-60cm
  • Blüte: ab Juni
  • Portion (5g): für ca. 11m²
  • 50g Füllstoff Maisspindelgranulat (inkl.)
  • Voranzucht März-April, 3-5 Pflanzen/Topf möglich
  • Direktsaat Freiland: Anfang März - Ende April
  • Saattiefe: 2cm
  • Reihenabstand: 30cm
  • Pflanzabstand: 10-20cm
Allium schoenoprasum - Schnittlauch (grobröhrig)
Allium schoenoprasum - Schnittlauch (grobröhrig)

Allium schoenoprasum - Schnittlauch (Kulturform)

Grobröhrig, starkwüchsig, aufrecht mit dunkelgrünem Laub. Tipp: Jährlich in neue Gefäße umstopfen und immer gut gießen.

  • mehrjährig
  • Blüte: ab Mai
  • Laub: grobröhrig
  • Portion (5g): für ca. 25m²
  • 50g Füllstoff Maisspindelgranulat
  • Voranzucht möglich: Ende Februar - Ende April
  • Direktsaat Freiland: Anfang März - Mitte Juli
  • Saattiefe: 2-2,5cm
  • Pflanzung: März-Juni
  • Reihenabstand: 30cm
  • Pflanzabstand: 25cm
Borago officinalis - Borretsch
Borago officinalis - Borretsch

Borago officinalis - Borretsch (Kulturform)

Gewürzpflanze (junge Blätter) mit blauen Blüten. Ausgezeichnete Insekten-Futterpflanze

  • Einjährig
  • Blüte: Mai-Oktober
  • Wuchshöhe: 80 cm
  • Portion (5g): für ca. 30m²
  • 50g Füllstoff Maisspindelgranulat
  • Direktsaat Freiland: Anfang April - Ende Juni
  • Saattiefe: 0,5-1 cm
  • Reihenabstand: 30cm
  • Pflanzabstand: ca. 35cm
Calendula officinalis - Garten Ringelblume "Pacific Beauty mixed"
Calendula officinalis - Garten Ringelblume "Pacific Beauty mixed"

Calendula officinalis - Garten Ringelblume

"Pacific Beauty mixed" (Kulturform)

Anspruchlose Mischung mit einfachen, ungefüllten Blüten (gelbe und orange). Schnittblume: wird sie nach dem ersten Flor zurückgeschnitten, blüht sie bis in den Herbst. Gute Insektenfutterpflanze.

  • einjährig
  • Blüte: Anfang Juni - Ende Oktober
  • Wuchshöhe: 30-60cm
  • Portion (10g):  über 300 Samenkörner
  • Kein Füllstoff / ohne Maisspindelgranulat
  • Direktsaat Freiland: Anfang März- Ende August
  • Saattiefe: 1cm
  • Reihen- und Pflanzabstand: 25x25 cm
Carum cavi - Kümmel
Carum cavi - Kümmel

Carum carvi - Wiesen-Kümmel (Wildpflanze)

Anspruchslose Gewürzpflanze mit kräftigem Geschmack. Appetitanregend. Liebt tiefgründigen, kalkhaltigen, humusreichen Boden. Frostunempfindlich.

  • Ein- bis zweijährig
  • Blüte: ab Juni
  • Wuchshöhe 90-120 cm
  • Portion (5g): für ca. 20m²
  • 50g Füllstoff Maisspindelgranulat
  • Voranzucht möglich: März-April
  • Direktsaat Freiland:  April/Mai bis später Juni
  • Pflanzung Freiland: Mitte März - Mitte Mai
  • Saattiefe: 1-2 cm
  • Reihenabstand: 30cm
  • Pflanzabstand: 5cm
leider noch kein Foto
leider noch kein Foto

Thlaspi alliaceum - Lauch-Hellerkraut (eingebürgert)

Geheimtipp: In Deutschland seltene, ursprünglich aus dem nördlichen Mittelmeergebiet stammende Pflanze. Süßer, leicht rucola- und knoblauchartiger Geschmack.

  • einjährig
  • Blüte: April-Juni
  • Wuchshöhe: 20-60cm
  • Portion (5g): über 4.000 sehr feine Samenkörner
  • 50g Füllstoff Maisspindelgranulat
  • Direktsaat Freiland: Januar-März oder September-Dezember. Obenauf säen, nicht bedecken. Festdrücken / leicht anklopfen/ vorsichtig gießen
  • Reihenabstand: 15cm
  • Pflanzabstand: 5cm
Tropaeolum majus - Große Kapuzinerkresse
Tropaeolum majus - Große Kapuzinerkresse

Tropaeolum majus - Kapuzinerkresse (Kulturform)

Anspruchslose Mischung mit ungefüllten Blüten (gelb, orange, rot). Blätter und Blüten mit senfkresseartigem Geschmack.

  • einjährig
  • Blüte: Juni-Oktober
  • Portion (10g): über 80 Samenkörner
  • Kein Füllstoff / ohne Maisspindelgranulat
  • Voranzucht möglich: März-April
  • Bessere Keimergebnisse: 5tägiges Vorkühlen der feuchten Samen bei ca. 5 °C (Kühlschrank)
  • Direktsaat Freiland: Mai
  • Saattiefe: 1cm
  • Reihen- und Pflanzabstand: 40x40 cm
Viola tricolor - Wildes Stiefmütterchen
Viola tricolor - Wildes Stiefmütterchen

Viola tricolor - Wildes Stiefmütterchen (Wildpflanze)

Geheimtipp: Kleinblütiges, wildes Stiefmütterchen für sandig-lehmige, nährstoffreiche Gartenböden. Wächst in sonniger bis halbschattiger Lage. Heimische Wildpflanze mit gelben, gelb-violetten oder dreifarbigen Blüten.

  • zweijährig
  • Wuchshöhe: 10-20cm
  • Portion (5g): über 4.000 sehr feine Samenkörner
  • 50g Füllstoff Maisspindelgranulat
  • Voranzucht: Juni
  • Saattiefe: obenauf, nicht bedecken, nur leicht anklopfen
  • Pflanzung: August-September
  • Reihen- und Pflanzabstand: 10x10cm
  • Blüte: Mai-September im Folgejahr
Interview 6. Online Bio-Balkon Komgress 2021
Eine Zusammenfassung meines Interviews beim 6. Online-Bio-Balkon-Kongress 2021. Mit Empfehlungen für Substrate, Gefäße, Wildblumensaatgut.
210130_Interview_Wilde_Toepfe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB
Anleitung: Gärtnern mir Wilden Töpfen
210130_anleitung_Wilde_Toepfe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Haftungsausschluss: Wir haben sorgfältig recherchiert und uns um zuverlässige Angaben bemüht: Nur Pflanzen, die selbst verwendet und in der gängigen Literatur übereinstimmend als essbar und empfehlenswert eingestuft werden, fanden Einzug in die Blüten-Mischungen.

Dennoch können Fehler, Schäden oder Unverträglichkeiten nicht ausgeschlossen werden.
Eine Haftung der Autorin ist ausgeschlossen.
Alle Angaben ohne Gewähr.

NaturgArtenvielfalt & Wildblumen

Kerstin Lüchow

Tel. 06296/9296711

naturgartenvielfalt@web.de

 

Erreichbarkeit

Do-Fr persönlich von 8-13.00 Uhr auch AB - ich rufe zurück

oder per Nachricht

Wetterfestes Alu-Dibond-Schild "Wildblumen Blühflächen"

Für Außenbereiche

Ab 40,00 Euro zzgl. Versand