Gewerbegrün in 74744 Ahorn-Eubigheim

Anlage- und Pflegeberatung für eine Wildblumenwiese

Aufgabenstellung

Umwandlung einer artenarmen Graswiese in eine insektenfreundliche Wildblumen-Wiese, durch einen Wildblumen-Saum entlang des Zaunes begrenzt

Nach der Bodenvorbereitung wurden die Wildblumen-Mischungen der Rieger-Hofmann GmbH Blumenwiese (50% Blumen + 50% Gräser) sowie der Wärmeliebende Saum (100% Blumen) eingesät.

 

Bereits im ersten Jahr gab es schöne Blühaspekte einjähriger Ackerbegleitpflanzen auf dieser sonnigen, 165 m² großen Fläche direkt am Kundenparkplatz. Seit dem 2. Jahr entwickeln sich die Zielarten wie Wiesen-Margerite, Flockenblumen, Wiesen-Bocksbart, Wiesen-Pippau und mehr.

Bodenvorbereitung und Entwicklung der Wiese

Momentaufnahme: Eubigheimer Wiesenpflanzen und ihre Gäste

Innerhalb nur einer Stunde entstanden diese Fotos auf der einjährigen Wiese. Es ist eine Momentaufnahme, keine vollständige Dokumentation. Flora und Fauna wechseln je nach Wetter,  Jahres- und Tageszeit und von Jahr zu Jahr. Zahlreiche weitere Tiere suchen in diesem Biotop Nahrung, Partner, Nistraum oder Schutz.

 

Ganz nah dran - Naturbeobachtungen vor der Haustür

NaturgArtenvielfalt & Wildblumen

Kerstin Lüchow

Tel. 06296/9296711

naturgartenvielfalt@web.de

 

Erreichbarkeit Juli+August:

Bitte rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir,  ich antworte innerhalb eines Tages.

 

Leistungen:

NEU: Bestellmöglichkeit Schild

Für alle Wildblumen-Blühflächen

Ab 40,00 Euro zzgl. Versand

Siedlungsräume, Landwirtschaft  und Forstwirtschaft:

Hier gelten keine gesetzlichen Vorschriften, es dürfen Saatgut-Mischungen aller Ursprungs-gebiete (UGs) ausgesät werden.

Dieser Wildblumen-Shop bietet Mischungen aus Wildblumen, Wildgräsern und Leguminosen des Ursprungsgebietes (UG)11 an, sofern gekennzeichnet. Nicht gekennzeichnete Mischungen bestehen ganz oder vorwiegend aus UG11-Saatgut, sie können Arten anderer UGs enthalten.

Alle Mischungen sind für Privatgärten, Siedlungsräume, Land- und Forstwirtschaft geeignet und rechtlich zugelassen.

 

Freie Landschaft - weiter lesen...

Die Annahme von Bestellungen für Lieferungen ab dem 1.03.2020 erfolgt von mir nur unter dem Vorbehalt der rechtlichen Zu-lässigkeit des Inverkehrbringens gemäß ErMiV.

Die Verantwortung für die Ausbringung von Saatgut in freier Landschaft liegt ab 1. März 2020 beim Anwender. Enthält eine Mischung für die freie Landschaft Arten, die nicht aus dem Vorkommensgebiet, sondern beispielsweise aus benachbarten Ursprungsgebieten stammen, ist dafür nach §40 BNatSchG eine Ausnahmegenehmigung bei den Naturschutzbehörden einzuholen (BNatSchG §40 (1-4).