Magische Momente, oft kürzer als ein Wimpernschlag

Samen der Lanzett-Kratzdistel (Cirsium vulgare) kurz vor dem Abflug
Samen der Lanzett-Kratzdistel (Cirsium vulgare) kurz vor dem Abflug
Ziemlich verbissen: Eine Scherenbiene (Osmia florisomne) klammert sich mit ihren Mandibeln an die Blüte des Wiesenbocksbartes (Tragopogon pratensis). Diese bizarr anmutende Schlafstellung ist typisch für einige solitäre Wildbienen.
Ziemlich verbissen: Eine Scherenbiene (Osmia florisomne) klammert sich mit ihren Mandibeln an die Blüte des Wiesenbocksbartes (Tragopogon pratensis). Diese bizarr anmutende Schlafstellung ist typisch für einige solitäre Wildbienen.
Eng umschlungen: Der Naturgarten präsentiert uns immer wieder faszinierende Kombinationen von Formen und Farben. Hier eine Wiesenwitwenblume beim Plausch mit einem Berghaarstrang.
Eng umschlungen: Der Naturgarten präsentiert uns immer wieder faszinierende Kombinationen von Formen und Farben. Hier eine Wiesenwitwenblume beim Plausch mit einem Berghaarstrang.
Früh morgens (oder abends) ist das beste Licht zum Fotografieren.
Früh morgens (oder abends) ist das beste Licht zum Fotografieren.
Eisige Schönheit: Einkristalle sind eine seltene Sonderform der natürlichen Eisbildung. Hier verzaubern ihre geometrischen Muster die Oberfläche eines Wasserstaudenbottichs.
Eisige Schönheit: Einkristalle sind eine seltene Sonderform der natürlichen Eisbildung. Hier verzaubern ihre geometrischen Muster die Oberfläche eines Wasserstaudenbottichs.
Ungeheuer oder ungeheuer faszinierend? Ein Naturgarten schult unser Auge für Details, für die Schönheit im Kleinen. Anfänglicher Ekel kann sich so nach und nach zu einem ehrfürchtigen Staunen wandeln.
Ungeheuer oder ungeheuer faszinierend? Ein Naturgarten schult unser Auge für Details, für die Schönheit im Kleinen. Anfänglicher Ekel kann sich so nach und nach zu einem ehrfürchtigen Staunen wandeln.

Aktuelles

"Naturnah Unterwegs" - Exkursion 2019 am Rhein und in Westfalen.

Anmeldung ab sofort möglich...